payolution: TÜV-Siegel für Bezahloptionen

Wien, 3. April 2013. Der Bezahldienstanbieter payolution (www.payolution.com) erhält vom TÜV Saarland für seine Paymentoptionen Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung das Zertifikat „Geprüftes Zahlungssystem“. Die Prüfer bestätigen, dass Online-Käufer sicher bezahlen können.

Als Whitelabellösung können Shopbesitzer die Paymentoptionen einfach in ihren Shop integrieren und profitieren damit von einer hohen Konversion durch die im deutschen Sprachraum beliebten Zahlungsarten wie Kauf auf Rechnung.

Die zur TÜV Saarland Gruppe zählende tekit Consult Bonn GmbH attestiert durch das Test-Siegel auch die Qualität des Skrill-Tochterunternehmens payolution. „Wir freuen uns sehr über diese Zertifizierung. Sie bestätigt, dass Zahlungen über payolution für Endkunden und Shopbetreiber einem hohen Standard folgen und damit sicher auszuführen sind“, so Stefan Kalteis, Geschäftsführer von payolution.

payolution bietet mit Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung zwei Lösungen an, die für Anbieter und Konsumenten nicht nur sicher, sondern auch einfach und bequem sind. payolution übernimmt dabei die Kundenforderung durch eine Partnerbank nach erfolgter Echtzeit-Risikoüberprüfung. Shops bekommen unabhängig vom Zahlungseingang den vollen Betrag von payolution umgehend ausgezahlt. Der Shop versendet die Ware inklusive Rechnung an die Kunden, die beim Rechnungskauf innerhalb eines vereinbarten Zahlungsziels den Betrag an payolution überweisen. Bei der Ratenzahlung werden die Teilbeträge monatlich vom Kunden per Lastschrift eingezogen.

Das Prüfsiegel des TÜV steht für eine neutrale, sachverständige und an klar definierten Kriterien orientierte Beurteilung von Dienstleistungen und Produkten. Es hilft Verbrauchern, sich über die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu informieren. Grundlage der Prüfung stellen die internen Verfahren des Zahlungssystems, die käuferbezogenen Geschäftsprozesse sowie die technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Informationssicherheit und zum Datenschutz dar. Die Prüfungen erfolgen dabei nach den aktuellen deutschen Prüfkriterien für Online-Zahlungssysteme.